English Deutsch Italiano Français Español Português


Frontline Messenger ist ein adventistisches Ministry mit Sitz in Frankreich, das sich auf die Missionsarbeit in asiatischen Ländern wie Kambodscha, Vietnam und der Mongolei konzentriert. Es wurde 2015 gegründet und ist seither jedes Jahr durch Gottes Gnade gewachsen. Beim Besuch der örtlichen Kirchen der Siebenten-Tags-Adventisten in Asien erkannten die Frontlinienbotschafter schnell, dass sie in mehrfacher Hinsicht Unterstützung brauchten. Viele der Mitglieder besaßen keine Bibel und die Kirchen evangelisierten nicht außerhalb ihrer eigenen Ortsgemeinde, da es ihnen an Ressourcen und Ausbildung mangelte. Deshalb hat Frontline Messenger unermüdlich gearbeitet und gebetet, um diese Menschen mit dem Notwendigsten zu versorgen. Bis jetzt hat das Werk über 1000 Bibeln in Asien verteilt und die Übersetzung christlicher Literatur in die lokalen Sprachen koordiniert.

Bibel_Frontline-Botschafter

Darüber hinaus bemüht sich Frontline Messenger auch darum, für die physischen Bedürfnisse der Menschen zu sorgen, indem es in armen Dörfern Brunnen installiert. Die Missionare in Kambodscha arbeiten am Plan für die diesjährigen Aktivitäten der Kirche und sind weiterhin auf der Suche nach örtlichen Gemeindemitgliedern, die daran interessiert sind, Vollzeit in der Mission mit ihnen zusammenzuarbeiten. Die Arbeitsstruktur von Frontline Messenger, mit der sie bisher dank Gott großen Erfolg hatten, ist ganz besonders: Die Missionare (auch Missionsleiter genannt) stellen sechs Mitglieder der Ortsgemeinde als Vollzeitmissionare ein. Dadurch können sie viel mehr Menschen erreichen, da der Kontakt mit der Ortsgemeinde in ihrer eigenen Sprache erfolgen kann und die Mitglieder der Ortsgemeinde sich in evangelistischen Aktivitäten engagieren und ausbilden lassen.

Frontline Messengers hofft, dieses Jahr mehr Missionsleiter zu bekommen. Gegenwärtig sind nur zwei Leiter im Einsatz, und der Bedarf an Missionaren vor Ort ist viel größer als das, was sie decken können. Deshalb wird Frontline Messenger diesen Sommer vom 1. bis 31. August 2020 eine Missionsschule in den Vogesen in Frankreich durchführen. Es ist ihre Hoffnung und ihr Gebet, dass der Herr die für die Ernte benötigten Arbeiter zur Verfügung stellen wird (Mt 9,37.38). Die Teilnehmer werden gründlich geschult und auf die Missionsarbeit vorbereitet. Die Kurse gliedern sich in zwei Teile (I und II) und umfassen Kurse in humanitärer Tätigkeit, Spiritualität, wie man ein Missionar wird und vieles mehr. Es wird auch eine Exkursion zu einem "geheimen" Ort in Europa als Teil des Programms stattfinden!

study-862994_1920

Die Kurse werden sowohl in englischer als auch in französischer Sprache abgehalten, so dass alle englisch- oder französischsprachigen Mitglieder der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten ermutigt werden, nach der Ausbildung als Missionare bei Frontline Messenger in Europa und darüber hinaus zu arbeiten. Es gibt Platz für 21 Studenten, und zu einem Preis von nur 900 € pro Student erhalten die Teilnehmer Unterricht sowie Unterkunft und Verpflegung (pflanzliches Menü). Wenn du oder jemand, den du kennst, interessiert ist und weitere Informationen über den Kurs wünscht, zögere bitte nicht, dich an frontlinemessenger@gmail.com zu wenden.

Du kannst auch deren Website https://www.frontlinemessenger.com ihnen auf Facebook und Instagram folgen. Die Frontline Messenger freuen sich darauf, von dir zu hören.