Tags


#Erwachsensein: Frühstück

9th August 2018

click for English click for French click for German click for Italian click for Portuguese click for Romanian click for Russian


Dir wird die folgende Situation wahrscheinlich sehr bekannt vorkommen. Du wachst um 6 Uhr morgens auf und hast keine Lust, dir irgendetwas spezielles zum Frühstück zuzubereiten. Deshalb trinkst du nur ein Glas Mandelmilch oder machst dir schnell ein Erdnussbutter-Marmeladen-Brot, bevor du aus der Tür stürmst.

Ein paar Stunden später, während du versuchst deinen niedrigen Blutzucker, deinen Hunger und deine schlechte Laune mit einem Müsliriegel zu beruhigen, fragst du dich verzweifelt, ob du es jemals schaffen wirst, früh genug aufzustehen, um dir ein komplettes, pflanzenbasiertes und kraftgebendes Frühstück zuzubereiten, das dir hilft, den Morgen gut zu überstehen.

Nun, das Erste zuerst. Es ist nichts schlimmes daran, wenn du nur ein Erdnussbutter-Marmeladen-Brot hast. Manchmal ist das alles, das du brauchst, um klarzukommen und ein möglichst niedriges Stressniveau zu behalten. Trotzdem brauchst du Hilfe und der wichtigste Punkt ist Planung. Übertreib es aber nicht. Ein einfacher Plan ist viel besser als ein komplizierter, viel zu zeitaufwendiger und detaillierter Plan, der noch mehr Zeit, Raum, Geld und Kraft einnimmt - alles, von dem du dir wünschst, mehr zu haben!

Weißt du, bei einem gesunden Lebensstil geht es nicht darum, sich zu stressen, einen gesunden Lebensstil zu haben. Bei einem gesunden Lebensstil geht es darum, flexibel zu sein und vorauszuplanen, sodass dein Plan ein integrierter und natürlicher Teil deines täglichen Lebens wird und du einen gesunden Lebensstil beibehalten kannst.

Also, wie kannst du vorausplanen? Zuerst solltest du herausfinden, was du essen willst. Unten habe ich zwei einfache, aber leckere, gesunde und sättigende Rezepte und Ideen fürs Frühstück beigefügt. Die Idee ist, zwei Grundrezepte vorzuführen, die mit allen möglichen Früchten, Nüssen, Samen und Körnern kombiniert werden können, welche du Zuhause hast. Es geht nicht darum, alle möglichen exotischen und teure Früchte oder Pulver zu kaufen - es geht darum, ein paar einfache und grundlegende Ideen zu haben.

Rezept 1 : Bananeneis.

alt

Diese Rezept ist eines meiner Lieblinge - ich esse es praktisch jeden Morgen. Bananeneis enthält nur gefrorene Bananen. Das ist alles. Jetzt kannst du diese Grundlage mit verschiedenen gefrorenen Früchten, Beeren oder sogar Gemüse kombinieren. Doch das Wichtigste ist hierbei, dass du etwas Nussbutter, Samen, Hafer oder sogar seidene Tofu, hinzufügst. Das versorgt dich mit ein paar gesunden Fetten, Proteinen und Ballaststoffen, die dich sättigen und deinen Blutzucker stabilisieren. Hier ist das Rezept für meine Lieblingskombiniation: Schokolade und Kokosnuss.

Zutaten

  • 2-3 gefrorene Bananen (friere die reifen Bananen die Nacht vorher ein, aber nur die braunen!)
  • eine halbe reife Avocado (oder ein Esslöffel Nussbutter deiner Wahl)
  • 3 weiche Datteln
  • 1 Esslöffel Kakaopulver (oder Carobpulver)
  • ½ - 1 Tasse Kokosnussmilch (oder irgendeine andere pflanzenbasierte Milch)

Zubereitung

  • Gib alle Zutaten in einen Mixer
  • Mixe es bis es cremig wird und füge dann Früchte deiner Wahl, mehr Bananen, Kokosnussflocken, Müsli oder mehr Nussbutter hinzu - genieß deinen Frühstücksnachtisch!

Rezept 2 : Beerenleckeres Birchermüsli

alt

Das Problem beim Frühstück ist, dass es Zeit zum Zubereiten braucht, zu genau der Zeit des Tages, zu der man am wenigsten davon hat. Aber warum das Frühstück morgens zubereiten? Warum nicht vorher? Zum Beispiel, den Abend vorher? Darum geht es beim Birchermüsli. Es ist eins der einfachsten Grundmahlzeiten, wenn es richtig zubereitet wird, auch eins der leckersten und zufriedenstellendsten. Diese Version wird beerenleckeres Birchermüsli genannt, aber nutze deine Fantasie! Man kann alles mögliche hier hinzufügen: Kakao, Carob, Erdnussbutter, Mango, Melone…

Zutaten

  • ½ Tasse frische oder gefrorene Beeren
  • 1 reife Banane (füge ein paar Löffel veganen Joghurt hinzu für Extraproteine)
  • ½ - 1 Tasse Hafer (kommt auf die gewünschte Portionsgröße an)
  • 1-2 weiche Datteln
  • ½ - 1 Tasse pflanzenbasierte Milch (abhängig davon, wie fest du es haben möchtest)
  • 1 Esslöffel Nussbutter oder 1 Esslöffel Samen

Zubereitung

  • Zerstampfe die Bananen, Beeren und Datteln
  • Kombiniere es mit den restlichen Zutaten, decke es ab und lass es über Nacht im Kühlschrank Am nächsten Tag: Schütte den Hafer in eine Schüssel, füge einen Spritzer Milch sowie mehr Beeren, Nussbutter und Müsli hinzu und genieße es!

Frühstück ist wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tage. Gott hat versprochen bei uns zu sein bis an das Ende der Welt, und er möchte, dass wir glücklich sind - jeden Tag. Er weiß, dass wir als seine Kinder eine gute Ernährung brauchen, um es durch den ganzen Tag zu schaffen.

Er interessiert sich sogar für die kleinsten Details unseres Lebens, die zu unserem Wohlbefinden beitragen. Du könntest im Grunde genommen sagen, dass er an deinem Frühstück interessiert ist!

Ich hoffe, dass du an diesem Montagmorgen aufstehst - mit einem Lächeln im Gesicht und Frieden im Herzen, wissend, dass ein gesundes und stressfreies Frühstück in der Küche auf dich wartet; zubereitet in weniger als zehn Minuten.


Silje ist 23 Jahre alt und ursprünglich aus Dänemark, aber seit letztem Sommer lebt und studiert sie in der wunderbaren Stadt Bergen in Norwegen. Gesunde, leckere und pflanzenbasierte Rezepte zu entwickeln ist ihr Hobby und sie ist besonders begeistert von der engen Beziehung von Lebensstilfragen und mentaler Gesundheit.