Tags


Auf meinem Nachttisch #7 | Adventism's Greatest Need (Naison Chitiyo)

5th September 2018

click for English click for German click for Italian click for Portuguese click for Romanian click for Russian

Auf meinem Nachttisch ist eine Reihe von Buchkritiken, die sicherstellen möchte, dass die besten Bücher immer wieder gelesen werden. Erfahre hier mehr über die Serie.


Adventism's Greatest Need, Ron Clouzet (2011).

Beim Lesen des Titels hatte ich erwartet, dass dieses Buch eine tiefgreifende, wenn nicht sogar lebensverändernde Wahrheit enthält. In vielerlei Hinsicht wurde ich nicht enttäuscht. Nach Aussage des Autors, ist der Großteil der Informationen, die er präsentiert, weder neu noch originell für ihn gewesen. Die Art und Weise, wie er sie in Verbindung bringt, bietet jedoch ein überzeugendes Bild.

Dieses Buch ist im Wesentlichen ein Ruf nach Erweckung und Reformation. Ron Clouzet versucht darin zu zeigen, warum "eine Erweckung der wahren Gottseligkeit unter uns" immer noch "das größte und dringendste aller unserer Bedürfnisse" bleibt.

Das Buch ist in vier Abschnitte unterteilt: Versprechen, Person, Praxis (von der Theorie zur Praxis) und Macht. In den ersten beiden Abschnitten untersucht Ron die frühen Erfahrungen der apostolischen Kirche und der Adventbewegung, um zu veranschaulichen, wie sehr Gott seiner Gemeinde diese Gabe schenken möchte. In den letzten 2 Abschnitten erklärt er praktische Wege, wie wir die Theorie in die Praxis umsetzen und uns an der Arbeit beteiligen können, dieses Gabe zu suchen und zu erhalten.

Ein wichtiges, aber einfaches Konzept, das mir auffiel, war der Gedanke, dass der Prozess, durch den wir den Segen der Kraft und des Einflusses des Heiligen Geistes in unserem Leben erfahren, nicht passiv ist. Es ist vielmehr eine Folge von persönlichem Engagement und Suchen. Tatsächlich sollte "dies zu suchen unsere erste Aufgabe sein".

"Diese Arbeit hat nichts mit der Errettung zu tun - das ist Gottes Werk - aber es hat damit zu tun, loszulassen und zu dem Punkt zu kommen, an dem Gott uns segnen kann wie nie zuvor. Und woraus besteht diese Arbeit? Es sind vier Dinge: Bekenntnis, Demütigung (Hingabe), Umkehr und ernsthaftes Gebet".

Die Realität dieser Tatsache wurde mir bewusst, als ich über Momente in vergangenen Zeiten nachdachte, in denen das intellektuelle Verständnis, das ich dazugewonnen hatte, nicht notwendigerweise in eine kraftvollere geistliche Erfahrung umgewandelt worden war. Ich erkannte, dass, obwohl es wichtig ist, in Wissen und Verständnis zu wachsen, wir niemals vergessen sollten, wie wichtig es ist, unsere Herzen für die Führung des Heiligen Geistes zu öffnen.

Insgesamt fand ich dieses Buch angenehm leicht zu lesen. Mir gefielen besonders die persönlichen Anekdoten und bildhaften Geschichten, die der Autor verwendet, um seine Hauptaussagen im Buch zu unterstreichen. Beispielsweise war da die Geschichte des ungebildeten jungen Mannes, der unter der Leitung des Heiligen Geistes lesen lernte, so dass er in seinem Dorf Zeugnis geben konnte. Oder von den acht Gemeindegliedern, die jeden Morgen in einen eiskalten russischen See stiegen, um ihre Hingabe zu demonstrieren und dafür zu beten, dass Gott ihre sterbende Kirche durch seinen Heiligen Geist wiederbeleben würde (die Ergebnisse waren ziemlich spektakulär). Dieses Buch half mir zu verstehen, dass es zwar gut ist, über die Ereignissen der Endzeit nachzudenken, wir aber nicht vergessen sollten, dass "das Kommen des Heiligen Geistes in unser Leben dem Kommen des Herrn in unsere Welt vorausgeht".


Naison Chitiyo arbeitet zurzeit als staatlich geprüfter Buchhalter und liest gerne Bücher und Artikel, wann immer es die Zeit hergibt.